Suche

Bild des Monats

Jeden Monat veröffentlicht der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels eine Fotografie aus der bewegten Geschichte des Preises, die von den Medien unter Angabe des Copyrights kostenfrei genutzt werden kann.

Januar 2022

125. Geburtstag von Max Tau am 19.1.2022

Am 19. Januar 2022 jährt sich der Geburtstag des ersten Friedenspreisträgers Max Tau zum 125. Mal. Das Foto zeigt ihn bei der Preisverleihung am 3. Juni 1950 im Privathaus eines Weinhändlers in Alsterdorf bei Hamburg. Laudator war damals der Intendant des Nordwestdeutschen Rundfunks Adolf Grimme. Der sorgte auch dafür, dass im Radio ausführlich über die Preisverleihung berichtet wurde.

Für die Berichterstattung zum 125. Geburtstag von Max Tau kann das Foto unter Angabe des Copyrights "© Friedenspreisarchiv" honorarfrei genutzt werden.

Februar 2022

100. Geburtstag von Władysław Bartoszewski am 19. Februar 2022

Der polnische Historiker, Publizist und Politiker Władysław Bartoszewski sitzt bei der Verleihung des Friedenspreises 1986 in der Frankfurter Paulskirche zwischen Börsenvereinsvorsteher Günter Christansen und Bundespräsident Richard von Weizsäcker. Aus dessen Rede am 8. Mai 1985 anlässlich des 40. Jahrestags des Endes des Zweiten Weltkriegs hat Bartoszewski in seiner Dankesrede "Kein Frieden ohne Freiheit" mehrmals zitiert, um es an eigenen Erfahrungen zu spiegeln: "Wenn mir - dem damals kaum neunzehnjährigen Polen aus Warschau, der im Winter 1940 vor Kälte, Hunger und Angst zitternd auf dem Appellplatz von Auschwitz gesichts- und namenlos als »Schutzhäftling Pole Nr. 4427« stand - jemand gesagt hätte, daß ich im Verlauf eines einzigen Lebens den Wandel der überwiegenden Mehrheit der Deutschen zu einer Gesellschaft, die sich von humanitären Regeln leiten läßt und in einem rechtmäßigen europäischen Staat der parlamentarischen Demokratie lebt, erleben werde, so hätte ich das wahrscheinlich als optimistische Träumerei eines Utopisten angesehen."

Für die Berichterstattung zum 100. Geburtstag von Władysław Bartoszewski kann das Foto unter Angabe des Copyrights "© Werner Gabriel" honorarfrei genutzt werden.