Felicitas von Lovenberg

Felicitas von Lovenberg
© Frank Röth (FAZ)

Felicitas von Lovenberg, geboren 1974 in Münster/Westfalen, arbeitete von 1998 bis 2016 als Redakteurin im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, von 2008 an war sie dort sie verantwortliche Redakteurin für Literatur und Literarisches Leben. Im SWR-Fernsehen moderiert sie zudem regelmäßig die Sendung „Literatur im Foyer“. Seit 2016 ist sie die verlegerische Geschäftsführung des Piper Verlags in München.

Für ihre feuilletonistische Arbeit wurde Felicitas von Lovenberg 2003 mit dem Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik 2003 geehrt, 2007 erhielt sie für ihr Buch „Verliebe dich oft, verlobe dich selten, heirate nie?“ den Ernst-Robert-Curtius-Förderpreis für Essayistik. 2011 wurde sie mit dem Hildegard-von-Bingen-Preis für Publizistik ausgezeichnet.

Im Jahr 2012 hielt Felicitas von Lovenberg die Laudatio auf den Friedenspreisträger Liao Yiwu.

 

Zurück zur Übersicht