Alle Meldungen anzeigen

Aktuelle Meldungen

Norbert Miller hält Laudatio auf Navid Kermani

Der Literaturwissenschaftler Norbert Miller hält die Laudatio auf den deutschen Schriftsteller, Orientalisten und Essayisten Navid Kermani, der in diesem Jahr mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet wird. Die Verleihung findet während der Frankfurter Buchmesse am Sonntag, 18. Oktober 2015, um 11 Uhr in der Frankfurter Paulskirche statt und wird live im ZDF übertragen.


Norbert Miller
© TU-Berlin/Pressestelle/Jacek Ruta

Norbert Miller, geboren 1937 in München, studierte Literatur- und Musikwissenschaft und Kunstgeschichte. Gemeinsam mit Walter Höllerer rief er 1961 die Zeitschrift „Sprache im technischen Zeitalter“ ins Leben, deren Herausgeber er heute noch ist, und gründete 1963 das Literarische Colloquium Berlin.

Von 1972 bis 2005 war Norbert Miller Professor für Deutsche Philologie, Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Technischen Hochschule in Berlin. Er hat unter anderem die Werke von Jean Paul, Daniel Defoe und Henry Fielding herausgegeben und ist zudem Mitherausgeber der Münchner Ausgabe der Werke Goethes.

Für seine zahlreichen Werke, zuletzt „Paradox und Wunderschachtel“ (2012) und „Fonthill Abbey. Die dunkle Welt des William Beckford“ (2012), hat Norbert Miller zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten, unter anderem die Goldene Goethe-Medaille der Goethe-Gesellschaft Weimar, den Deutschen Sprachpreis und das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse.